Nach einigen gegnerischen Spielabsagen blieben am Ende nur noch 4 Heimspiele für unsere Jugend übrig. Der Start mit den beiden Teams des 1.TTC Heiligenhaus war aber in jeder Hinsicht schon etwas schönes außergewöhnliches. Zuerst spendierten uns die Heiligenhauser mit Coach Alex Klein für jeden Spieler und Betreuer einen St. Martins Weckmann und dann gab es sehr spannende aber nette faire Spiele.

Die 2. Jungen 18 musste sich leider auch krankheitsbedingt mit 4:6 im Topspiel der Jungen 18 – Kreisklasse geschlagen geben. Dabei waren Paula und Josa im Doppel erst nach 0:2 aufgewacht verloren aber leider knapp mit 1:3. Überraschend mogelten sich Valentin und Friedrich aber mit 3:2 im zweiten Doppel durch. Als oben dann beide Punkte (Josa sehr knapp) abgegeben wurden, mussten unten schon beide kommen: Paula holte ihren locker 3:0 aber Valentin verlor unglücklich in einem sehr knappen Spiel 2:3. Oben überzeugte im Anschluss Josa zum 3:4. Leider hatten Friedrich und Paula in ihren zweiten Spielen nicht mehr viel entgegen zu setzen, bevor Valentin noch auf 4:6 verkürzte.
Die 2.Jungen 15 erkämpfte sich gegen das dezimierte Team der Jungen 15 von Heiligenhaus ein hausdünnes 6:4 und beenden die Hinrunde somit als Tabellenerster. Sehr stark zeigte sich bei uns Leonard H., der alle Spiele deutlich gewinnen konnte. Ebenso blieb Sven ungeschlagen und was mein Trainerherz besonders freut: Er setze tatsächlich mutig das neu gelernte dieser Trainingswoche konsequent ein … und das richtig gut 😀

Um 15.00 ging es dann in die nächsten zwei Heimspiele:
Die 1. Jugend15 empfing in Bestbesetzung mit TV Ratingen den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter. Am Ende stand es 0:10, doch schon die 5 gewonnen Sätze zeigten, dass deutlich mehr möglich gewesen wäre. Unglücklich verloren Batuhan und Hendrick ein sehr starken Doppel zu Beginn mit 2:3. Paula und Clara waren im Doppel etwas deutlicher von einem Sieg entfernt. Im Einzel waren es bei Clara, Batuhan und Paula in allen Partien nur ein hauch der zum Erfolg fehlte. Dennoch gute Spiele die dauerhaft einiges noch erwarten lassen. Hendrick war diesmal noch etwas überfordert von den wirklich sehr fertigen starken Gegnern.
Unsere zweite Mädchen musste auf Alina verzichten und hatte gegen den erstaunlich starken Tabellenletzten TUSEM Essen alle Hände voll zu tun um am Ende durch einen 7:3 Erfolg an der Spitze der Tabelle zu bleiben. Die nette Truppe von TuS Xanten könnte unsere Mädchen allerdings am letzten Spieltag noch an der Spitze ablösen. Verdient hätten sie es sicherlich auch.

Vorab: Wenn es am Sonntag, den 12.12. in die Endrunde geht ist der TTC mit 14 Teilnehmer*innen am Start. Das ist sicher eine richtig tolle Leistung und wird bestimmt auch wieder ein tolles Ereignis für uns. Wichtig bei Ranglistenteilnahmen ist natürlich der Lerneffekt durch so viele Spiele gegen ähnlich starke Gegner*innen.

Die erste Vorrunde fand am 30.10.2021 bei SW Velbert statt.
Jungen 18: Überraschend musste Tom S in dieser Vorrunde ran, da er merkwürdigender Weise nicht freigestellt wurde? Natürlich gewann er seine Gruppe haushoch und konnte die Vorrunde als eine lockere Trainingseinheit abhaken. Überraschend stark begann Leonard H und hatte lange sogar eine reelle Chance auf die Qualifikation zur Endrunde. Davon war Valentin und Bartu schon etwas weiter entfernt obwohl sie ebenfalls eine sehr gute Leistung zeigten.


Jungen 13 gleich Endrunde: Leider mussten unsere Jungen 11 in der Endrunde Jungen 13 starten, weil die Auswahl an so jungen Spielern im Kreis stark eingeschränkt ist. Toni L erreichte mit 2:1 Siegen sogar die Endrunde in der es schließlich aber nach zwei Niederlagen Platz 4 insgesamt wurde. Bei Arthur lief es genau andersherum. Trotz guter Leistung zwei Startniederlagen war er danach nicht mehr zu bremsen und schaffte mit 3 tollen Siegen (seine allerersten 😀 ) sogar Platz 5 in der Endplatzierung.

Die Zweite Vorrunde (Jungen 15) fand am 7.11. bei Solingen Blades statt.

Vor allem über den 8:2 Heimsieg im Kellerduell der Jungen 15 Bezirksliga konnten wir uns diesmal ganz besonders freuen. Paula und Clara eröffneten mit einem Doppelsieg und beide trugen mit starken Einzelsiegen genau wie Batuhan und Ersatzspieler Leonard zum deutlichen 4 Punkte Sieg bei. Nach nunmehr zwei Siegen in Folge klettert die 1.Jugend15 sogar auf Platz 5.

Ebenso daheim gewann die 2. Mädchenmannschaft gegen TuS Derendorf deutlich 8:2. Alina punktete auch wieder, während Emilia diesmal ausfiel aber ihr Ersatz Bartu sich über 3 Siege freuen durfte.

Bei Union Velbert baute die 2.Jungen15 die Tabellenführung sogar noch aus. Sven, Nils konnten mit den beiden Ersatzspielern aus der Dritten Aaron und Daniel ein überraschend deutliches 10:0 einfahren.

Während die 1.Jungen18 in Bestbersetzung mit Maxi, Jette, Leon und Tom beim 3:7 in Neukirchen erneut enur soeben das nötigste holen konnte und nun schon auf den fünften Platz zurückfiel, gelang der 2.Jungen18 ein deutliches 8:2 beim SV Bayer. Dort waren mit Josa, Friedrich und Valentin 3 Stammspieler an Bord, ergänzt durch Kaya.

Insgesamt holten die Kids mit 38:12 Punkten erneut 4 Siege und waren sogar noch erfolgreicher als an vergangenen Wochenende

Mit zwei Mädchenteams geht der TTC Wuppertal in die neue Saison.

Während die Zweite erneut ihr Glück in der Bezirksliga sucht, starten wir erstmals mit der Ersten in der NRW-Liga Mädchen. Wir versprechen uns für die vier jede Menge Spaß im Mädchen-Tischtennis und interessante Herausforderungen. Die Heimspiele finden dann parallel mir der Damen 1 statt, damit es auch gleich etwas zum Abgucken gibt 😀

Am Sonntag startete unsere favoritisierte Altersklasse, die A-Schüler, mit 8 Kids. Während sich unsere „Außenseiterchancen“ bei Ben, Valentin, Steven und Vince trotz guter Ansätze bereits in der Gruppe erledigten, lief es bei 3 unserer 4 Tops z.T. noch wie erwartet ordentlich. Während sich Julian nach prinziell überlegenen Spielen überraschend mit 1:2 aus der Gruppe verabschiedete konnten Leon, Maxi und Tom recht sicher noch in die KO-Runde einziehen. Leider war dann in einem ordentlichen Feld im Viertelfinale schon alles im Einzel vorbei. Allerdings zeigten im Anschluss Leon und Julian dann im Doppel einen richtig guten Lauf und schieden erst in einem dramatischen Halbfinale aus.

Schüler C im Anschluss wurde dann ein mehr als versönlicher Abschluss mit einem bärenstarken Doppelsieg von Karl und Aaron und dem tollen und unerwarteten Kreismeistertiel für Batuhan,

Ein sportlich wirklich guter Tag für die Kids des TTC bei den Kreismeisterschaften 2019. Unsere A-Schüler, die in der kommenden Saison Bezirkliga Jungen starten, holten sich gleich direkte Erfahrungen im Jungenbereich. Auch wenn weder Julian W, noch Maxi, Leon oder Tom über die Gruppenphase hinaus kamen spielten sie durchweg gegen die Topspieler in vielen Phasen schon fast auf Augenhöhe. Neben Sätzen wurden auch ganze Spiele schon in der Gruppenphase gewonnen.

Bei den B-Schülern zeigten zwei unserer ganz neuen Leonhard und Phil ebenfalls schon überraschend gute Leistungen und auch Satzgewinne.

Das Highlight des ersten Tages sicherlich dann aber der Kreismeistertitel von Jette bei den Mädchen. Hier ist der letzte Erfolg schließlich auch schon was her. 6 gewonnene Einzel bei nur einem verlorenen Satz. Very gut sage ich da mal!

Zum Start in die neue Saison – gefühlt aber als Abschluss einer sehr langen vergangenen -richtete der Kreis Bergisch Land seine vorgezogenen Jugend Kreismeisterschaften aus.

Alles in allem für den Kreis ein voller Erfolg, denn die Felder waren diesmal proppevoll mit Teilnehmern aus sehr vielen Vereinen. Das riesige Schüler A Feld überraschte mich dabei am meisten, zumal sich das in den Ligen des Kreises so nicht wirklich widerspiegelt. Durchweg gut organisiert zeigte der Kreisjugendausschuss um Marcel Buddeé wieviel riesige Erfahrung wert ist.

Aus unserer Jugend gingen diesmal weniger als die Hälfte, also insgesamt 20 Teilnehmer an den Start, vor allem waren es Schüler und unsere Mädchen/Schülerinnen, die überdurchschnittlich vertreten waren. Bei den Jungen waren schon zu viele in ihrer Auszeit: So starteten nur 3 in der Jungen A und 1 in der Jungen B.

Platzierungs-Erfolge gab es aber gerade dort: So wurde Sam Dritter bei den Jungen A und qualifizierte sich für die Bezirksmeisterschaften. Pech für Nick Lips, der im Achtelfinale an Tom Becks scheiterte. Randolf war sicher als Favorit im Jungen B Feld gestartet, erlebte aber nach tollen Spielen im Finale ein überraschendes 1:3  …  Platz 2

Bei unseren B-Schülern Simon und Leon war er das erste Turnier überhaupt. Daher zählte dort ausschließlich der olympische Gedanke 😀

Sehr erfolgreich gestaltete sich unsere Mädchenklasse. Nach erfolgreicher Gruppenphase standen sich unsere beiden Teilnehmerinnen Lea und Ann-Sophie im Halbfinale gegenüber. Erst im Finale wurde Ann-Sophies Siegeszug von Sophie Pies in knappen Sätzen 1:3 gestoppt: Patz 2 für Ann-So und Platz 3 für Lea. Hier gewann Ann-So anschließend auch erwartungsgemäß im Doppel zusammen mit Sophie Pies.

Bei den A-Schülerinnen ging es ebenfalls mit 2 Teilnehmerinnen an den Start. Während es für Paula um die ersten Turniererfahrungen ging, setzte sich Jette souverän durch und gewann am Ende im Einzel verdient. Im Doppel war der Sieg für Jette mit Alina Koch reine Formsache. Toll, dass Paula über die Gruppenphase im Doppel bis ins Halbfinale kam.

Die meisten Teilnehmer (9) schicken wir in das Schüler A Feld. Unsere komplette Bezirksligatruppe erreichte immerhin die KO-Runde/das Achtelfinale, aber dort war dann auch leider Feierabend. Auch im Doppel war leider irgendwie nichts zu holen.

Besonders bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei unserem Jugendlichen Leo, der spontan noch für den verhinderten Nick K einsprang, und die Schüler ab 10.00h durch das Turnier betreute. Und dafür von den Kids auch gelobt wurde!

Unser letztes internes Jugend Kadertraining war dann unser Schülerkader am vergangenen Sonntag. Mit unserem Mini-, Mädchen und Jungenkader, meist am Wochenende oder auch Einheiten innerhalb der Woche vor oder nach eine Trainingseinheit geschoben, war der Schülerkader wie der Mädchenkader in dieser Saison die häufigste Kaderform in der Saison 2017/2018.

Natürlich ging es am Sonntag unter der Leitung von Isi in den 3 Stunden neben Taktik und Technik unter unserem Juni-Trainingsmotto „Gut geflippt ist halb gewonnen“ auch körperlich ganz gut zur Sache.

Auch in der kommenden Saison werden wir wieder verschiedene Kaderübungsgruppen anbieten und wollen neben den regelmäßigen Mädchen- und Schülerkader und dem sporadischen Jungenkader vor allem unseren Minibereich deutlich dabei ausweiten… Mal sehen, obs alles so (auch zeitlich) klappt?!

 

Am Samstag, den 23.6. veranstalteten wir mal wieder einen weiteren Freundschaftsspieletag, diesmal mit der Jugendabteilung des VfL Winz-Baak. Jeder Verein stellte 2 Jungen- und 1 Schülerteam. Mit 25 Kids und zig Erwachsenen am Rand ging es ab 13.30h in die 3 parallelen Spiele in der Birkenhöhe.

Im Team 1 standen sich Teile unserer neuen Bezirksliga-Jungen plus einem BL-Schüler (Sam, Leo, Randolf und Maxi) der kompletten Bezirksligavertretung von Winz-Baak gegenüber. Mehr als ein gewonnenes Doppel und je ein Einzelsieg von Sam und Leo sprangen dabei nicht raus, wobei Sam, Maxi und Leo sich jeweils noch eine 5-Satz-Niederlage gönnten. Viele gute Spiele gegen sehr sehr starke Gegner und ein 3:11 mit 15:38 Sätzen waren hier das Fazit.

Mit 2 Bezirksliga Schülern und 2 Kreisklassen Jungen ging es im zweiten Spiel gegen eine Bezirksklassen/KK Jungen-Auswahl mit zwei knapp unter 1400ern von Winz-Baak. Das 1:13 (11:41) Endergebnis täuscht aber etwas, da gerade zu Beginn viele Sätze von Tom S., Marcel, Leon und Erik erkämpft werden konnten. Unterm Strich auch hier ganz viel positives und ein sensationeller Punkt von Tom S. gegen deren starke Nr.2. Alle holten auch mal Sätze und spielten gegen die Topspieler streckenweise fast auf Augenhöhe.

Im dritten Spiel des Tages hatten wir uns mit unserer fast kompletten Kreisklassen Jungen ein knappes Spiel gegen die Schüler Kreisliga Auswahl von Winz Baak erhofft. Mit Justin, Josa, Alan, Lea und Neueinsteiger Henri gab es dann auch am Ende das beste Tagesergebnis mit 5:12 (24:41). Alan gelangen dabei als einziger TTC-er sogar 2 Einzelsiege, aber auch für Justin und Josa sprang ein Sieg heraus. Für Henri und Lea gab es viele schöne Punkte und tolle Ballwechsel. So waren wir mit den 5 aus Team 3 ebenfalls spielerisch sehr zufrieden.

Ein wirklich gelungener Nachmittag mit vielen Erkenntnissen für uns Trainer und die Spieler gegen einen super sympatischen, fairen und sehr starken Tischtennisgegner aus Winz Baak. Bis zum Winter wollen wir dann auswärts versuchen den Abstand im Rück-Freundschaftsspieletag zu verringern. Bei 9:36 Spielen könnte es durchaus gelingen, wenn auch ein Großteil unserer 9 Punkte hauchdünn im Fünften erkämpft waren …