„Auf nach Paderborn“ hieß es am letzten Wochenende für die 1.Damen. Das Programm war abwechslungsreich: Samstagabend Bergheim – Tabellenführer und Sonntagmorgen Schloss Holte II -Tabellenletzter.

Die Zeit dazwischen durften wir zum Glück bestens bewirtet im Hause Meier statt auf der Autobahn verbringen. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die Gastfreundschaft und die Unterstützung in der Halle.

Im Spitzenspiel waren wir nun also bei Bergheim zu Gast. Die Konstellation und das 7:7 aus dem Hinspiel ließen vermeintlich eine enge Partie erwarten. Wir hatten jedoch bei Antreten Bergheims in Bestbesetzung bereits eine böse Vorahnung. Und so sollte es dann auch kommen.

Bereits in den Doppeln mussten wir zum ersten Mal in dieser Saison zweimal gratulieren und auch in den Einzeln lief es nicht viel besser. Zwar konnten Tabea und Bianca gegen die Nummer 2 und 4 noch zwei Siege verbuchen, dies sollten dann aber auch die einzigen beiden Punktgewinne bleiben. Am Ende mussten wir einer starken Bergheimer Mannschaft zu einem deutlichen 8:2 Sieg und dem quasi perfekten Aufstieg gratulieren.

Am nächsten Morgen trat Schloss Holte dann alles andere als in Bestbesetzung an, da wir auf eine sehr kurzfristige Verlegungsanfrage nicht mehr eingehen konnten. Zum Dank, dass wir trotzdem gekommen waren, wurden wir dann zu unserem Erstaunen mit einer Tafel Merci begrüßt.

Nach etwas über einer Stunde war die morgendliche Arbeit dann auch schon getan und wir konnten mit einem 8:1 Sieg und zwei Punkten im Kampf um den Relegationsplatz die Heimreise antreten.

Weiter geht es für uns am nächsten Samstag zuhause in der Birkenhöhe gegen die direkte Konkurrenz aus Xanten. Gerne begrüßen wir viele Zuschauer.

Bis dahin, eure 1. Damen

Autor: Sarah

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.