Herren 2 bei Solingen

Für Freitag Abend wurden Arno und ich eingeladen in der zweiten Herren in Solingen auszuhelfen. Da das Traumdoppel der Jugendtrainer Isi/Martin so auch mal in der Bezirksklasse realisiert werden konnte, war ich natürlich sofort bereit, mich zudem im Einzel mit den knapp 1600ern zu messen und ihnen mal Aufschläge zu zeigen, die sie so noch nie gesehen hatten 😀

Mit Maik, Granne, Bernhard und natürlich Isi starteten immerhin auch 4 echte Legenden aus dem Kern der Zweiten.

Noch vor dem Spielbeginn erfuhren wir, was die Solinger uns Wuppertaler voraus hatten: Nichts mit Strom abdrehen in der Klingenstadt. Nein, dort gibt es noch echt heiße Duschen und sogar einen Kühlschrank in der Halle. Nenene was freuten wir uns da schon vor Beginn auf das heiße Duschen danach!

Das Traumdoppel Isi/Martin fightete und machte den erwarteten Spaß… hier war tatsächlich noch mehr drin als die beiden knappen Sätze! Nach leider gleich 3 verlorenen Doppeln brachte Isi mit einer Galavorstellung nicht nur das 1:4 sondern auch das „Eye of des Tigers“ schlagartig ins Team hinein. Gegen nette Solinger entwickelte sich Stück für Stück ein echter Fight zumal auch Granne zum Zwischenstand von 2:5 verkürzte.

Maik triumphierte noch wie in alten Zeiten im dritten Satz bis zum 5:5 im vierten. Dann schlug ein Konditionsloch erbarmungslos zu… Während Arno und ich unten ohne zählbaren Erfolg in dem Durchgang zum 2:7 fighteten, gab es im Anschluss richtig tolle 3:2 Erfolge in Folge. Erst Isi nach 0:2 „völlig losgelöst von der Erde“ mit nem beeindruckenden 3:2 dann Bernie ebenfalls mit nem 3:2 und schließlich dreht Granne ebenfalls ein 0:2 zum 3:2 und 5:7 Zwischenstand.

Gegen Maik und mich fand sich zu der späten Stunde irgendwie kein spielbereiter Gegner mehr und so stand es auf einmal sogar 7:7. Arno verlor im Anschluss 1:3 unten zum 7:8. Nun konnten Bernie und Granne im Abschlussdoppel die Sensation perfekt machen. Nach 0:2 recht aussichtslosem Rückstand lief Isi in die Box, Maik versuchte sofort noch das Blatt zu wenden und rief zum Gegner: Wir wechseln im Doppel … 😀

Am Ende hatten wir tolle Spiele, jede Menge Spaß, lauter volle Punktekoffer, heiße Duschen und noch ein Bierchen danach: Ein wirklich toller Abend bei dem es gefühlt gar keine Niederlage gab!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.