Erste Herren erobert Tabellenspitze – 9:6 Sieg gegen den Haaner TV

, , ,

…jetzt muss man fairerweise sagen, dass unsere Gäste nicht komplett waren. 

Das untere Paarkreuz der Haaner fehlte diesmal komplett und wurde durch die Spieler Kramer und Emde ersetzt – konnten die Haaner letzte Woche gegen den ASV mit Ersatz noch ein 9:7 erreichen – sollte es gegen uns nicht ganz reichen. Aber der Reihe nach.… 

Unser neu entdecktes Spitzendoppel mit Dennis und Christian stellten die Weichen quasi auf Sieg, denn ihr Doppelerfolg war vielleicht spieltentscheidend für den Sieg. Gegen Otto/Pottmann siegten unsere Jungs in drei jeweils ganz knappen Sätzen – hatten aber keine Schwächephase und siegten am Ende verdient. Patrick und Sam machten es ihren Gegnern Radtke/Schoof unerwartet schwer. Nach zwei Sätzen sah das Spiel zunächst wie eine klare Kiste für unsere Gäste aus. Dann klauten sich unsere Jungs überraschend Satz drei und waren wieder im Spiel. Auch Satz vier wurde gewonnen. Im fünften Satz kamen die Haaner zurück in ihren Flow und siegten dann letztlich klar. Tim und Jens erspielten im Anschluss gegen Kramer/Emde die erhoffte 2:1 Führung aus den Doppeln. Vorne hatte es Dennis gegen den Aufschlagstarken Radtke erwartet schwer und musste nach drei Sätzen gratulieren. Am Nachbartisch erkämpfte sich Patrick gegen Otto eine 2:0 Führung. Danach kam das Brett 1 der Gäste immer besser ins Spiel und glich in den Sätzen aus. Zum Glück hatte Patrick im Entscheidungssatz den besseren Start und konnte die knappe Führung bis in Ziel retten. Zwischenstand 3:2. Im mittleren Paarkreuz hatte der weiterhin stark aufspielende Tim in den ersten beiden Sätzen gegen Pottmann gar keine Probleme. Danach wurde die Partie etwas enger – nach vier Sätzen hatte Tim das Haaner Abwehrbollwerk aber endgültig geknackt. Christian hatte hingegen gegen Schoof am Nachbartisch keine Chance und verlor nach drei Sätzen. Unten wurden Sam und Jens ihrer Favoritenrolle gerecht und liessen gegen die Ersatzspieler nichts anbrennen. Wir führten nun bereits aussichtsreich mit 6:3. Gegen Radtke hatte Patrick bisher nie den Hauch einer Chance. Zunächst sah es wieder wie eine kleine „Hinrichtung“ aus, aber von Satz zu Satz kam Patrick besser ins Spiel und auf einmal war man im fünften Satz und Radtke bekam ein wenig Nerven. Am Ende reichte es aber nicht ganz und unser Gast verkürzte auf 6:4. Zum Glück behielt Dennis gegen einen möglicherweise durch einen Jetlag gehandicapten Otto die Oberhand und baute die Führung zum wichtigen 7:4 aus. Die 7 Punkte waren insofern wichtig – da wir wussten das es in der Mitte wieder ganz schwer werden würde für unsere Jungs. Beide hielten gegen ihre Gegner gut mit -mussten aber jeweils nach vier Sätzen gratulieren. Bei einer 7:6 Führung tüteten dann aber wie erhofft Jens und Sam ungefährdet die nötigen Punkte zum 9:6 Sieg ein. Sicherlich glücklich für uns, dass unser Gegner nicht komplett war, aber so kann es weiter gehen. Nun sind wir mit 8:0 Punkten tatsächlich Tabellenführer. Sicherlich eine Momentaufnahme, aber schön ist es trotzdem. Nicht unerwähnt bleiben soll das leckere Chilli, dass Edelfan Wolfgang uns kredenzt hat. Vielen Dank noch einmal hierfür. Das nächste Spiel nach den Herbstferien ist gegen den TTV Letmathe –  auch hier rechnen wir uns was aus.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.