DSC01546

Vorne spielte Christoph dann gegen die gegerische Blockmaschine Simon Andre. Am heutigen Tag hatte er Christoph nicht viel entgegen zu setzen. Im Grunde konnte Christoph heut machen was er wollte, irgendwie traf er alles. Am Ende klar 3:0 für ihn. Marcel kämpfte am Nachbartisch gegen Hahn und hatte im 4. Satz Matchbälle, die er leider nicht nutzen konnte. Durch den Sieg von Hahn blieb Langendreer vorerst noch dran. In der Mitte dann zwei Siege. Patrick souverän mit 3:0, wobei er im Hinspiel noch gratuliren musste. Jens gegen Hourtz nervenstark auch mit 3:0, wobei die Sätze 2 + 3 teilweise nach Rückständen noch gedreht wurden und es endlich mal gut ausging. Nun also bereits 5:2. Als unten dann sowohl Piotr, wie auch Granne ihre Spiele deutlich gewannen, führten wir bereits mit 7:2.

DSC01827

Christoph traf an diesem Abend weiter konstant Vorhand- wie Rückhand zum 8:2. Diese Führung sollten wir uns nicht mehr nehmen lassen. Zwar verkürtzen die Bochumr noch mit 3 Siegen gegen Marcel, Patrick und Jens auf 8:5, aber sowohl Piotr, wie auch Granne liessen nichts mehr anbrennen. Grannes Spiel sollte nicht mehr zählen, als Piotr den Sieg zum 9:5 eintütete. Erleichterung und die Erkenntnis, dass wir durch den Sieg nun wieder vorne mit dran sind. Remscheid und Elfringhausen werden wir nicht mehr einholen, aber Witten II hat nicht mehr viel Vorsprung und somit ist Platz 3 durchaus drin. Kommende Woche gegen Annen können wir unsere Serie fortsetzen und einen weiteren Konkurrenten aus dem Rennen kicken…..

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.