Auch mit Straßenschuhen enorm flink

Aus den Doppeln also mit 1:2.

Im oberen Paarkreuz hatte Christoph mit dem Sonntagmorgen seine Probleme. Im Hinspiel konnte er noch 2 deutliche Siege einfahren. Jetzt musste er gleich zweimal gratulieren. Jens konnte die Siegesserie der Vorwoche ausbauen und erneut 2 Points beisteuern. Da macht der Sport sogar an einem Sonntagmorgen wieder Spaß….

Patrick stellte bei der Ankunft mit Überraschung fest, dass er seine Sportschuhe daheim vergessen hat. Lacoste Freizeittreter mussten herhalten. Als sein Doppelpartner + Schiri kann ich an dieser Stelle anmerken, keinen wesentlichen Unterschied bei der Beinarbeit/Schnelligkeit festgestellt zu haben. Vielleicht wär das Schuhwerk was für Grannes Sortiment im Laden ? Am Ende, wie gewöhnt, 2 souveräne Points von Patrick in der Mitte. Bernie hingegen schupfte zunächst den Abwehrer nieder, welcher am Ende echt verzweifelt wirkte –da Bernie einfach nicht angegriffen hat/konnte?!. Gegen den Angreifer hingegen musste er für mich überraschend mit  1:3 gratulieren.

Unten dann leider gar kein Punkt. Wolle steckt echt in der Formkrise. In beiden spielen mit Chancen zum Sieg – fehlt am Ende einfach das Quäntchen Glück oder die mentale Coolness der Hinrunde. Inwiefern die Gegner Pascal den Klassenunterschied angemerkt haben, kann ich nicht beurteilen. Beim Einspielen und auch im Match kamen auf jeden Fall immer wieder mal überraschende Blocks, die auch zum Punkt führten.

Am Ende ein 6:9, was uns nicht wirklich weh getan hat. Auf der Rückfahrt dann noch ein Live Ticker zur 2. Mannschaft, der es an Spannung wirklich in sich hatte.    

Nun noch 2 Spiele bis zum Saisonende, was glaube ich dem ein oder anderen nicht unwillkommen ist.

 

 Auch mit Straßenschuhen enorm flink am Tisch…. 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.