1. Derby – Zweiter Sieg

Gegen den abstiegsbedrohten ASV Wuppertal kam es am WE zu einem wichtigen 9:4 Auswärtssieg. Ohne den erkrankten Christoph und den auf Ibiza verweilenden Dennis – dafür mit TTC Dino Granne mussten wir zunächst einem Rückstand aus den Doppeln hinterherlaufen. Christian und Sam verloren in einer engen Partie gegen Saour/Zhang in fünf Sätzen. Sie kamen erst zum Schluss besser in die Partie und am Ende fehlte das nötige Glück. Überraschend dann die Niederlage von Patrick und Tim gegen Ex TTC Spieler Dietz und ASV Urgestein Nikou. Hier wurden zum Teil hohe Führungen liegen gelassen und am Ende nutzten die ASVer ihre Chance zum Sieg nach fünf Sätzen. Granne und Jens verkürzten dann zum wichtigen 1:2 Zwischenstand gegen Schleifenbaum/Jedan. Im vorderen Paarkreuz musste sich dann Patrick gegen einen stark aufspielenden Nikou mächtig strecken und konnte das Spiel im fünften Satz nach Rückstand noch glücklich drehen. Tim setzt die Erfolgsserie der vergangenen Monate fort und bezwingt Saour mit 3:1 – der irgendwie erst ab Satz drei richtig ins Spiel zurück kam. Im mittleren Paarkreuz kam der stark eingeschätzte Zhang gegen Christians variable Abwehr in den ersten beiden Sätze überhaupt nicht ins Spiel. Im dritten Satz stellte er sein Spiel dann um und es drohte die Wende. Zum Glück wurde Christian im vierten Satz dann wieder aktiver und erhöhte unsere Führung auf 4:2. Ungefährdet spulte Jens dann gegen Jochen Dietz sein Programm runter und gewann unerwartet klar mit 3:0. Als dann Granne in einer ganz engen Partie gegen Schleifenbaum im fünften Satz den Sack zumachte – sah das Ganze schon nach einem Kantersieg aus und man machte sich schon Gedanken, ob es man es noch zum Hellas Grill pünktlich schaffen könnte. Anmerkung der Redaktion: es gab die Infos das der Hellas Grill am WE bereits um 22:00 Uhr seine Pforten schliesst. Offensichtlich ein falsches Gerücht. Darüber mussten wir uns aber keine Gedanken mehr machen- denn der ASV wehrte sich. Sam musste gegen Ersatzmann Jedan -der unangenehm mit kurzer Noppe auf der Vorhand agiert – unglücklich ich fünf Sätzen gratulieren. Patrick hatte im Anschluss gegen einen stark aufspielenden Saour letztlich keine Chance und träumt schon sehnsüchtig vom mittleren PK in der Rückrunde. Zum Glück haben Tim, Christian und Jens aktuell das Selbstvertrauen- was im TT bekanntlich die halbe Miete ist. Tim stellt sein Spiel nach Rückstand gegen Nikou clever um und dreht das Spiel. Christian hat Dietz recht klar im Griff – auch wenn lt. Jochen der Netz- und Kantengott hier erneut seine Hände im Spiel hatte. Sams cleverer Sieg gegen Schleifenbaum zählte dann nicht mehr, da Jens in einer engen Partie gegen Zhang die Nerven behielt und den Penholderspieler mit 3:1 in Schach hielt. Zweites Spiel -zweiter Sieg. So kann es weiter gehen. Die Tabelle schaut man sich aktuell gerne an. Im Anschluss wurde im Blue Moon – den Laden kannten wir bisher nicht -war aber lecker- noch auf den Sieg angestossen. Nächste Woche gegen Halver -dann zum ersten mal wieder mit Dennis. Mal schauen was geht…..

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.