Am Samstag hieß es für uns auf nach Münster zum Auswärtsspiel. Die Stunde Anfahrt von Wuppertal aus, war im Vergleich zu den Strecken, die noch so vor uns liegen, eine der angenehmeren Fahrten. In die Doppel starteten wir diesmal zum ersten Mal mit einem 2:0. Sowohl Sarah und Bianca, als auch Franzi und Tabea konnten einen Sieg einfahren. Tabea und Franzi machten hierbei einen sehr kurzen Prozess mit ihren Gegnerinnen, denn diese erlangten in drei Sätzen nicht mehr als acht Pünktchen insgesamt. Sarah und Bianca ließen sich ein kleines wenig mehr Zeit, brachten die Partie dann aber auch souverän nach Hause.

Das obere Paarkreuz spielte dieses Mal 2:2. Während Tabea sich gut auf ihre Gegnerinnen einstellen konnte und mit 3:1 und 3:0 gewann, verlor Sarah leider ihre Einzel. Das Spiel gegen die gegnerische Nummer zwei verlor sie dann auch noch sehr knapp zu neun im fünften Satz. Trotz großem Kampf hat am Ende das kleine Quäntchen Glück gefehlt und dann kam auch noch Pech dazu …

Das untere Paarkreuz behielt auch an diesem Spieltag eine weiße Weste. Bianca war zwar von einer Erkältung leicht angeschlagen und kämpfte mit einer laufenden Nase, aber mit Ruhe und Bedacht konnte sie Nummer drei und vier der Gastgeber bezwingen. Franzi zeigte wiederholt eine starke Leistung, spielte clever und gewann beide Spiele mit 3:1.

Zum vierten Mal in dieser Saison hieß der Endstand also 8:2 und wir bleiben weiterhin einen Punkt hinter Bergheim auf Tabellenplatz zwei. In der nächsten Woche ist nun spielfrei für uns, in der wir unsere Kräfte für das kommende Spiel sammeln können. Da ist der Gegner nämlich kein geringerer als der Spitzenreiter SV Bergheim, der bisher keinen Punktverlust hinnehmen musste. Aus diesem Grund gehen wir ganz locker und entspannt in dieses Spiel und schauen mal was so möglich ist. Über Unterstützung freuen wir uns natürlich wie immer. Anschlag gegen Bergheim ist am 21.11 um 18.30 Uhr in der heimischen Birkenhöhe.

 

Bis dahin, eure 1. Damen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.