Unsere Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die 1. Kreisklasse geht dagegen etwas unter, da wir so souverän (besser als der FC Bayern München) durch die Saison marschiert sind. Tabellenführer vom ersten bis zum letzten Spieltag, ungeschlagen mit 40:0 Punkten und die Spielergebnisse im Durchschnitt etwas unter 9:2. Das mag wahrlich historisch und vielleicht etwas langweilig sein, aber so ist es nicht für uns.

Wir sind mittlerweile eine homogene Truppe, geprägt durch gesunden sportlichen Ehrgeiz, Harmonie, Zuverlässigkeit und Toleranz, sodass es uns allen Spaß macht in dieser Mannschaft Tischtennis zu spielen.

Daraus resultiert dann auch der Erfolg.

Die Struktur unserer Mannschaft spannt altersmäßig einen weiten Bogen:

  • über die Jungzeit, Rubrik Jugend forscht und studiert, hier Tobias und Pascal
  • weiter über das Mittelalter, gestandene Männer, hier Bastian, Florian und Sacha
  • bis zur Antike, jung gebliebene Oldtimer, hier Wilhelm und Arno

Hinzu kam bei Bedarf problemlose und dankenswerte Hilfe aus der 7. Mannschaft.

Bei aller Euphorie sind wir realistisch genug daran zu denken, dass wir nächste Saison in der höheren Klasse mehr gefordert werden. Wir stellen uns aber gerne dieser Aufgabe und wollen auch dort kräftig mitmischen. Zunächst wollen wir aber erst mal mit einem Match gegen die 5. Herrenmannschaft eine Standortbestimmung vornehmen.

Darüberhinaus hoffen wir, dass unsere tolle Truppe nicht auseinander gerissen wird.

Zum Schluss noch eine alte Sport Regel: Nach der Saison ist vor der Saison!!!

Eure 6. Mannschaft

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.