Es wurde trotz des deutlichen Resultats eine sehr spannende und sportlich richtig gute Partie, bei der die TTC-Schüler beweisen konnten, dass sie nun schon zu den Topteams der Klasse  gezählt werden dürfen. Ob es am Ende zum ganz großen Wurf reichen kann?

Erneut war neben Jannik, Lars und Tom diesmal wieder Sam am Start, der an diesem Tag im oberen Paarkreuz überhaupt nicht zu stoppen war. Genauso deutlich wie Jannik beherrschte er seine Gegner und ließ ebenfalls nicht mal einen Satzverlust zu! Trotz recht guter Leistung im Doppel mussten Sam und Tom wie schon in der vergangenen Woche nach 5 umkämpften Sätzen gratulieren. (Hier ist sicher noch der größte Nachholbedarf) Bei Jannik und Lars läuft es inzwischen im Doppel immer besser; auch diesmal gab es ein klares 3:0 bei dem so mancher Zuschauer sogar den Eindruck hatte, hier wird frei nach dem Motto „Das-reicht-doch“ gespielt. 

Während Lars dann sein zweites Match nach 0:2 absolut nervenstark und konzentriert in 3 dramatischen Sätzen drehen konnte, hatte Tom das Pech exakt diesen dritten Satz, der erstmals auf Augehöhe verlief, unglücklich 9:11 zu verlieren. Wer weiß, wer weiß, hätte, wenn und aber … die beiden Trainer hatten das Gefühlt, dass auch in dieser Partie dann die Tom-TTC-Post abgegeangen wäre 😉

Am Ende gabs also eine umjubelte Revanche gegen das sehr nette Team von Gruiten. Auf ihrem Thron machen wir uns nun – erstmal für eine Woche – bequem und werden sehen, ob uns in Mettmann am kommenden Wochenende die dritte Revanche der jungen Saison gelingt?!?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.