Punkt gerettet – Spitzenspiel naht….

, ,

…am Ende war es nach einem 6:8 Rückstand ein Punktgewinn gegen die TTG Langenfeld II.

Aktuell plagen uns Aufstellungssorgen. Die Jahreszeit und Grippewelle hinterlässt Spuren. Zum Glück hatten wir mit Granne und Isi spielstarken Ersatz in der Hinterhand, die zusammen im Doppel und Granne im immens wichtigen zweiten Einzel punkteten. Ansonsten gingen die Punkte auf das Konto von Tim & Tim -könnte ein Filmtitel sein…

Unser Gastgeber hatte aber auch Aufstellungssorgen, wodurch das Kräfteverhältnis von Beginn ausgeglichen war. Tim K. quälte sich im ersten Einzel gegen Apostel durch fünf knappe Sätze. Danach egalisierte er gegen Manzius eine zurückliegende Niederlage und steht vorne somit nun 13:3 – Hut ab. Patrick hatte hingegen ein bisschen Pech und verlor direkt beide Einzel. In der Mitte blieb Christoph überraschend chancenlos. Dafür bleibt Tim F. weiterhin in Topform und holte erneut beide Punkte und ist mit einer Bilanz von 10:1 der Schrecken der Liga. TTR Technisch ist er mittlerweile im TTC die Nummer vier. Wo soll das enden ? Isi hatte gegen dieselben Gegner einen Tag vorher noch bessere Karten und ging als Sieger vom Tisch. Irgendwie hatte er sein Pulver am Sonntag verschossen. Granne kam gegen Schumacher im ersten Einzel nicht durch – behielt aber im zweiten Einzel die Nerven. Dadurch kamen wir noch ins Schlussdoppel- indem Tim und Patrick ihre weisse Weste behielten und das Unentschieden retteten.

Am kommenden Wochenende wird nun der Tabellenführer Borussia Düsseldorf IV nach Wuppertal kommen. Die Aufstellungssorgen bei uns bleiben- aber auch beim Spitzenreiter weiss man nie wer im Aufgebot stehen wird. Die einzigen Gegenpunkte liessen die Düsseldorfer ausgerechnet gegen den ASV zu. In diesem Spiel war lediglich ein Stammspieler in der Düsseldorfer Aufstellung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.