Wolle von der Rolle

Wolle von der Rolle

und ein Punkt geht nach Gruiten.

Bei einem Spielergebnis von 8:8 und 28:30 Sätzen kann man wohl von einer sehr ausgeglichenen Begegnung sprechen, womit die Punkteteilung absolut gerecht ist.

Allerdings sah das nach den Eingangsdoppeln und den ersten Einzeln nicht so aus. Schnell lagen wir mit 2:4 hinten, bevor dann Martin in einem hart umkämpften 5-Satz Spiel gegen Pattberg den dritten Punkt zu unseren Gunsten holen konnte. Vorher hatte Frank gegen Gaida gewonnen.

Hatte ich schon die Doppelflaute erwähnt. Entgegen den bisher ziemlich souveränen Doppelleistungen der letzten Spieltage, lief es im Spiel gegen TSV Gruiten in den Doppeln sehr mäßig. Lediglich Maik und Martin konnten einen Doppelsieg für uns verbuchen.

Wolle von der Rolle. So kann man es wohl am besten beschreiben.
Irgendwie liefen an diesem Wochenende die Spiele an Wolfgang vorbei, und man hatte auch nicht den Eindruck, dass er sich retten konnte. Allerdings hat sich Wolle sehr tapfer gewehrt und sein Bestes versucht. Solche Tage gibt es halt.

Den Anschlusspunkt zum 4:5 holte Peter in einem ruhigen 3-Satz Spiel und leitete damit die „Wende“ ein.

Bernhard und Frank schafften jeweils gegen den gleichen Spieler ihre Siege und schlossen mit 2:2 im oberen Paarkreuz ab. Mit den beiden folgenden Siegen glichen Maik und Martin die Party aus und bauten sogar eine kleine Miniführung von einem Punkt zum 7:6 auf.

Den 8. Punkt holte Peter gegen Tekaat und übergab wieder einmal an das Abschlussdoppel.

Bernhard und Frank unterlagen hier in 3 knappen Sätzen und hatten, anders als noch gegen Velbert, durchaus Chancen, das Spiel zu gewinnen.

Im nächsten Spiel müssen wir gegen die Mannschaft aus Essen Kettwig ran. Es fehlen Maik und Peter. Mal sehen, was in dieser Konstellation gegen den aktuellen Anwärter auf einen Abstiegsplatz drin ist.

Reichhaltiges Buffet

Das reichhaltige Buffet, welches es bei jedem Heimspiel der 1. Damen und 2. Herren aufgefahren wird

Autor: Peter

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.