Am Ende reichte es Sonntag bei den Mädchen 15 im Doppel sogar mehr als verdient aufs Siegertreppchen! Nach tollen Siegen hatten sich Clara und Paula bis ins Halbfinale durch gespielt und dort das klar favoritisierte Doppel der späteren Gewinnerin zweimal nach zwei deutlich gewonnenen Sätzen schon am Rande der Niederlage. Doch am Ende fehlte ein wenig der Glaube und dadurch ein Quentchen Mut um einen sportlich sicher verdienten Sieg einzufahren. Am Ende blieb aber ein sehr sehr starker Auftritt und etwas Pech … Auch Emilia spielte mit einer zugelosten Doppelpartnerin ein gutes Doppel, dass die Gegnerinnen vor allem im ersten Satz am Rande einer Niederlage hatte.

Vorher im Einzel überzeugten Emilia, Clara und Paula schon in ihren Gruppenspielen komplett. Während es für Emilia noch nicht zum Weiterkommen reichte setzten sich Clara und Paula sicher als Gruppenerste mit jeweils drei tollen Siegen durch. Auch im Achtelfinale waren beide erfolgreich und konnten erst im Viertelfinale in z.T. spannenden Sätzen gestoppt werden. Für Clara und Paula war das die Qualifikation zu den Westdeutschen Meisterschaften.

Am Samstag zuvor in der Mädchen 18 war für Paula W, Paula L und Clara bereits in der Vorrunde Schluss. Nur Jette setze sich klar in ihrer Gruppe durch um dann mehr als unglücklich mit 2:3 (9 im Fünften) im Achtelfinale auszuscheiden.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.