mixed0107

Christoph gegen Zander und Jens gegen Hübner hatten klar die Nase vorn und sorgten für einen beruhigenden 4:1 Vorsprung. Dabei kam ja jetzt erst unser Prunkstück, das mittlere Paarkreuz mit Patrick und Granne. Und die beiden wurden ihrer Favoritenrolle gegen Meier und Barkow vollauf gerecht, womit wir beim 6:1 eigentlich schon durch waren. Maik hatte zwar gegen den jungen Marcel Andree kein wirkliches Rezept, doch Bernie Ziegler holte gegen Felsch nach 1:2 Satzrückstand Punkt Nummer Sieben. Zwei umkämpfte Spiele gab es dann noch einmal im oberen Paarkreuz – leider beide mit dem schlechteren Ende für uns. Jens hatte mit 2:3 gegen den klug spielenden Zander das Nachsehen und Christoph verschenkte zwei der drei verlorenen Sätze gegen Hübner. Ganz so schlimm fanden das Patrick und Granne sicher nicht, denn dadurch durften beide nochmal ran und – wer hätte daran gezweifelt – machten mit ihren erneuten Erfolgen den Sack für uns zu. Damit sind beide in der Rückrunde in der Mitte noch ungeschlagen! Am kommenden Samstag wird es gegen Ratingen mit Sicherheit ungleich schwerer, denn neben Granne fehlen voraussichtlich auch noch Jens und Wolle.Granne2

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.