DSC06729

Natürlich waren wir uns im Klaren, dass wir Fortuna nicht wie in der Vorrunde mit 9:1 überrollen würden; damals lief einfach alles zusammen. Doch ein 1:2 Start nach den Doppeln verhieß schon einmal nichts Gutes. Dann kam es knüppeldick für uns. Zuerst konnte Granne gegen Arne Fittig eine 2:0 Satzführung und einen Matchball im dritten Satz nicht nach Hause bringen. Christoph schaffte dann gar das Kunststück, gegen Frank Hesselnberg einen 10:5 Vorsprung im Entscheidungssatz noch ungenutzt zu lassen. Eine Katastrophe bahnte sich an… Es sollte noch schlimmer kommen, denn Patrick bezog gegen Felix Liebhold seine höchste Niederlage in dieser Saison. 1:5 nach knapp eineinhalb Stunden – das Abstiegsgespenst war näher als je zuvor. Doch gerade noch rechtzeitig gelang uns die fast nicht mehr für möglich gehaltene Wende. Drei ganz klare Siege von Jens, dem bärenstarken Frank Persy und Bernhard sowie ein knapper Erfolg von Christoph bescherten uns innerhalb einer Stunde den 5:5 Ausgleich. Da machte der letzte Punkt der Fortunen durch Frank Hesselnberg gegen Granne nicht mehr viel aus, denn auch danach hatten wir einfach Oberwasser und den größeren Biss. Patrick machte es im zweiten Einzel wesentlich besser und Jens war gegenüber den Vorwochen nicht wiederzuerkennen. Mit variablem Spiel ließ er den jungen Felix Liebhold nicht zur Entfaltung kommen. Bernhard und Frank durften uns allen dann mit ihren erneuten glatten Siegen einen riesigen Stein vom Herzen fallen lassen. Übrigens: Bernie liegt durch seine beiden Erfolgen erstmals nun auch nach TTR-Punkten auf Ranf Fünf in der TTC-Rangliste – also da, wo er auch spielt 🙂 Mit einem weiteren Sieg dürften wir den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen. Und der sollte am Samstag im Heimspiel gegen den ASV II her. Natürlich könnten wir auch schon am Mittwoch alles klar machen, wenn Preußen Elfringhausen im Nachholspiel zu Gast ist. Doch da hängen die Trauben sehr hoch… 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.