An diesem Wochenende gingen 5 der 7 Jugendteams an den Start. Mit einem 8:2, zwei 5:5, einem 4:6 und einem 3:7 durchaus zufriedenstellend, zumal alle Teams zu viert antreten konnten. Bei unseren Gegnern sah es auch diese Woche erneut recht dünn aus (2 Teams nur zu dritt)!

A-Schüler 1 mit schönem 8:2 aus Wermelskirchen
Keineswegs erwartet der Vierer aus Wermelskirchen. Die Erste spielte erneut komplett, diesmal mussten aber auch Sam und Nick gleich nach Matteo (letzte Woche) erkennen, dass die Nr. 1 der Wermelskirchener nur schwer zu spielen ist! Am Ende durften beide nur gratulieren. Schade, dass es für Lars und Nick trotz der weiten Reise nur 2 Einzel gab, da Wermelskirchen diesmal nur 3 ihrer 5 möglichen Schüler aufbieten konnten.

A-Schüler 2 auch 3:7 gegen SW Velbert
Auch gegen den nächsten direkten Konkurrenten SW Velbert gab es für die Zweite nur einen Punkt durch den wichtigen 3. Zähler von Tom-Ersatz Kilian im allerletzten Spiel. Wieder einmal gingen 3 entscheidende 5-Satz-Matches weg und die Chance auf den KV dürfte spätestens nach diesem WE schon auf Erbsengröße geschrumpft sein. Neben Kilian gelangen Matteo und Paul B noch weitere Zähler. Da das nächste Spiel gegen die eigene Erste geht, wird die Lage nächste Woche kaum besser aussehen 🙁

A-Schüler 3 und ein knappes 4:6 bei Bayer 3
Stark! Mit Mirja für Sebastian, die in allen Partien gut mitagierte, gelang der Dritten mit 4:6 gleich der erste Saisonpunkt. Paul K war an diesem Tag überhaupt nicht zu stoppen: Mit Maximalausbeute von einem Doppel- und zwei Einzelpunkten.

A-Schüler 4 mit 5:5 gegen Groß-Ösinghausen
Ohne 3 Stammspieler und gleich 2 Debütanten Elias und Samuel aus der Minigruppe überzeugte die Vierte in ihrem zweiten Spiel auf ganzer Linie, auch wenn der Gegner nur 3 Spieler an den Tisch brachte. In ihrem Doppelauftakt verloren Elias und Samuel nur sehr knapp mit 1:3. Kolja präsentierte sich erneut in Topform und gewann beide Einzel ohne Satzverlust. Finn, Elias und Samuel holten im Anschluss in jedem Einzel mindestens einen Satz. Prima!

Jungen ebenfalls 5:5 im Kellerduell gegen den ASV Wuppertal
Im Kellerduell gegen den ASV Wuppertal führte der Sahmy-Ersatz die Jungen zu einem ersten Zweier in der Liga. Noah wie immer mit einem Punkt, aber diesmal auch Jannik. In der Schlussphase konnte Jannik sein zweites Einzel nach 2:0 Führung leider nicht über die Zeit retten, sonst …

Jetzt ist eine Woche frei und dann steigen die B-Schüler und die Mädchen ebenfalls in die Miesterschaftsrunde ein …

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.