Zum Start in die neue Saison – gefühlt aber als Abschluss einer sehr langen vergangenen -richtete der Kreis Bergisch Land seine vorgezogenen Jugend Kreismeisterschaften aus.

Alles in allem für den Kreis ein voller Erfolg, denn die Felder waren diesmal proppevoll mit Teilnehmern aus sehr vielen Vereinen. Das riesige Schüler A Feld überraschte mich dabei am meisten, zumal sich das in den Ligen des Kreises so nicht wirklich widerspiegelt. Durchweg gut organisiert zeigte der Kreisjugendausschuss um Marcel Buddeé wieviel riesige Erfahrung wert ist.

Aus unserer Jugend gingen diesmal weniger als die Hälfte, also insgesamt 20 Teilnehmer an den Start, vor allem waren es Schüler und unsere Mädchen/Schülerinnen, die überdurchschnittlich vertreten waren. Bei den Jungen waren schon zu viele in ihrer Auszeit: So starteten nur 3 in der Jungen A und 1 in der Jungen B.

Platzierungs-Erfolge gab es aber gerade dort: So wurde Sam Dritter bei den Jungen A und qualifizierte sich für die Bezirksmeisterschaften. Pech für Nick Lips, der im Achtelfinale an Tom Becks scheiterte. Randolf war sicher als Favorit im Jungen B Feld gestartet, erlebte aber nach tollen Spielen im Finale ein überraschendes 1:3  …  Platz 2

Bei unseren B-Schülern Simon und Leon war er das erste Turnier überhaupt. Daher zählte dort ausschließlich der olympische Gedanke 😀

Sehr erfolgreich gestaltete sich unsere Mädchenklasse. Nach erfolgreicher Gruppenphase standen sich unsere beiden Teilnehmerinnen Lea und Ann-Sophie im Halbfinale gegenüber. Erst im Finale wurde Ann-Sophies Siegeszug von Sophie Pies in knappen Sätzen 1:3 gestoppt: Patz 2 für Ann-So und Platz 3 für Lea. Hier gewann Ann-So anschließend auch erwartungsgemäß im Doppel zusammen mit Sophie Pies.

Bei den A-Schülerinnen ging es ebenfalls mit 2 Teilnehmerinnen an den Start. Während es für Paula um die ersten Turniererfahrungen ging, setzte sich Jette souverän durch und gewann am Ende im Einzel verdient. Im Doppel war der Sieg für Jette mit Alina Koch reine Formsache. Toll, dass Paula über die Gruppenphase im Doppel bis ins Halbfinale kam.

Die meisten Teilnehmer (9) schicken wir in das Schüler A Feld. Unsere komplette Bezirksligatruppe erreichte immerhin die KO-Runde/das Achtelfinale, aber dort war dann auch leider Feierabend. Auch im Doppel war leider irgendwie nichts zu holen.

Besonders bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei unserem Jugendlichen Leo, der spontan noch für den verhinderten Nick K einsprang, und die Schüler ab 10.00h durch das Turnier betreute. Und dafür von den Kids auch gelobt wurde!

1 Antwort
  1. Juergen Hotho
    Juergen Hotho sagte:

    Super dass so viele Jugendliche unseres Vereins teilgenommen haben. Gratuliere allen Plazierten und wünsche euch schöne Ferien.
    Gruß Jürgen

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.