Mit Tabea

Klingt deutlich, war es aber nicht. Letzten Samstag z.B., das Spiel gegen den Tabellenletzten, Holzbüttgen IV. Sie stehen mit einem Zähler ganz tief im Keller, klare Sache sollte man da meinen. Aber weit gefehlt. Nicht ein Spiel konnte in drei Sätzen entschieden werden. Die junge, starke und sympathische Mannschaft wird ihren Weg sicherlich noch machen. Bei uns kamen, nach einem 1:1 in den Doppeln und den ersten Sätzen von Bianca und Sarah, die sich doch arg schwer tat, berechtigte Zweifel auf, ob wir die Punkte sicher nach Hause bringen können. Es lief dann auch wirklich weiter sehr zäh an. Während Sarah ihr Match knapp in fünf Sätzen gewinnen konnte, gab Bianca ihr Spiel eben so knapp ab, 2:2. Nun mussten Franzi und Heike ran. Franzi ließ nach anfänglicher Unsicherheit nichts anbrennen und Heike mühte sich redlich, konnte aber gegen ihre 11-jährige Gegnerin den entscheidenden Satz nicht holen, 3:3. Jo, das hatten wir so nicht erhofft. Doch nach dem sich Bianca dann den nächsten Punkt hart erkämpfte, lief alles etwas glatter. Wir konnten alle weiteren Spiele für uns entscheiden. Matchwinner des Tages war sicherlich Franzi, mit drei gewonnenen Spielen.

Begr.BochumAuch das vierte Spiel, 8:2 gegen die Mannschaft aus Bochum zeigt, dass ein hohes Ergebnis nicht immer aussagt, ob ein Spiel umkämpft war oder nicht. In diesem konnten wir drei Fünfsatzspiele für uns entscheiden. Wie wäre es wohl ausgegangen, wenn das Eine oder Andere nicht gekommen wäre..?

Aber am Ende wird halt alles gut!

Dank dieser hohen Siege können wir uns jetzt Vieze-Herbstmeister nennen, mit dem guten Gefühl, dem Tabellenführer Borussia Düsseldorf, die einzige Niederlage der Halbserie zugeführt zu haben.

Vollständigkeit halber, die beiden anderen Spiele bestritten wir gegen den FTV Düsseldorf und der Mannschaft von Adler Union Frintrop,

jeweils mit 8.3. Und diese waren dann auch annähert so deutlich, wie die Ergebnisse aussagen.

Nun gehen wir in die verdiente Winterpause, mit der Aussicht in der zweiten Halbserie, mit Tabea an Brett eins, noch stärke aufgestellt, wieder loszulegen.

Bis dahin, Grüße der ersten Damen.

 

Weitere Bilder in der Gallerie… 

 

 

Käfig

 Frintrop – Strafsitzen nach dem Sieg 😉

 

 Bochum                  

Begr.Frin

Sarah

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.