…in der Kreisliga verbreitet er seit Jahrzehnten Schrecken, nun hat er auch in der Landesliga seine Duftmarke gesetzt. Dem Hilferuf der Ersten Herren, die weiterhin Personalnöte plagt, sprang der erfahrene Materialspieler hilfsbereit zur Seite. Im Doppel liess er zunächst mit Hübi nix anbrennen und siegte souverän mit 3:0. Im Einzel lief es dann knapper und am Ende etwas unglücklich für den Marathonmann. In einem spannenden 5. Satzkrimi musste er letztlich seinem Gegner  gratulieren. Der Rest ist schnell erzählt. Tusem Essen nur mit 3 Stammspielern angereist, konnte von Beginn in Schach gehalten werden. Alle 3 Doppel gingen an uns. In den weiteren Einzeln ging es so weiter.  Beim Stande von 7:0 mussten lediglich der grippegeplagte Tim und oben erwähnter Brocki sich ihren Gegnern beugen. Am Ende hieß es 9:2 für uns. Nächste Woche wird es gegen Lintorf ne Ecke schwerer. Im Hinspiel feierten wir ein wichtiges 9:7…..

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.