Am drittletzten Spieltag stand das erste Endspiel der Saison auf dem Plan. Mit dem TTC Solingen 45 kam es zum direkten Abstiegsduell. Der Verlierer dieses Duells hat nur noch rein rechnerische Möglichkeiten auf den Klassenverbleib.

Das Spiel startete ideal für den TTC. Nach 2 gewonnenen Doppeln hatten Frank und Wolfgang im 3. Satz ihres Doppels auch schon 4 Matchbälle. Doch das sollte nicht reichen. Nach 2:0 und 10:6 Führung ging das Spiel noch im 5. Satz verloren. Als Olli dann auch noch 3 Sätze mit 11:9 verlor war das Spiel auch schon wieder ausgeglichen. In einem hoch spannenden Match konnte aber Maik seine großartige Leistung gegen den Spitzenspieler aus Solingen mit 14:12 im 5. Satz krönen.

Das Glanzstück an diesem Tag war neben Maik, der auch sein zweites Einzel deutlich gewann, das mittlere Paarkreuz. Ismail und Frank blieben ungeschlagen. Dieses 4:0 war das erste dieser Rückrunde und genau zum richtigen Zeitpunkt.

Am unteren Paarkreuz konnte Martin in seinem einzigen Einzel ebenfalls einen deutlichen Sieg einfahren. Wolfgang der zur Wochenfrist noch die knappen Spiele für sich entscheiden konnte, musste sich diesmal knapp geschlagen geben.

Mit diesem 9:4 und dem 3. Sieg in Folge dürfte der Relegationsplatz sicher sein. Mit 3 Punkten Vorsprung auf Solingen bei nur noch 2 verbleibenden Spielen, müsste es hier schon mit dem Teufel zugehen wenn der direkte Abstieg noch passieren sollte. Die Augen gehen aber ganz klar in Richtung des direkten Klassenerhalts. Hier heißt der Gegner aus der Ferne TTC Dormagen. Von daher wird in den nächsten beiden Begegnungen gegen Solinger Wald und Heiligenhaus I durchaus noch Spannung vorhanden sein.

Das Spiel welches für nächsten Samstag angesetzt war gegen Solinger Wald wird voraussichtlich auf den 12.04. verlegt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.