franzi kruecken

Im oberen Paarkreuz konnten Isi und Maik überzeugen und so lag man schon 5:0 vorne, könnte es heute mal wieder klappen und der Bann wird gebrochen? Dormagen gab nicht auf und ließ Peter und Fränki in der Mitte kaum eine Chance, wobei beide ein wenig unter ihren Möglichkeiten blieben. Das untere Paarkreutz mit Bommel und Wolle sollte es nun richten, aber Wolle war recht chancenlos gegen seinen Gegner und so blieb es Bommel vorbehalten, den Zwischenstand auf 6 :3 zu schrauben.

Maik musste in seinem zweiten Einzel einige Netzbälle kassieren und verlor, wobei Isi sein Spiel gewinnen konnte und somit fehlten nur noch 2 Spiele zum wichtigen Sieg gegen den Abstieg. Doch die Mitte hatte sich von den beiden Niederlagen nicht erholt und musste wieder nach recht klaren Niederlagen gratulieren. Jetzt lag es an den Herren im unteren Paarkreuz den Sack zu zumachen und Bommel wehrte sich aus Leibeskräften, aber sein Gegner war immer einen Tick besser und so musste Bommel nach fünf Sätzen gratulieren. Wolle hatte seinen Gegner über zwei Sätze klar im Griff und gönnte sich im dritten eine Auszeit,  konnte aber das Spiel dann doch in 4 Sätzen für sich entscheiden.

Es ging ins Abschlussdoppel und leider waren Frank und Peter, wie in ihren Einzeln, ohne eine rechte Siegchance und man trennte sich mit einem Remis, was uns leider nicht viel bringt, um gegen Dormagen  aufzuschließen, die nun 4 Punkte vor uns liegen.

Jetzt kehrt Olli zurück und leider fehlt Isi im Spiel gegen Mettmann, so dass es schwer wird dort zu punkten, aber die wichtigen Spiele kommen noch und da werden wir angreifen und vielleicht den Relegationsplatz nach oben hin verlassen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.