Mannsch1

stand das allseits beliebte vereinsinterne Duell gegen unsere dritte Damen an. Freitagabends trafen wir uns in der Birkenhöhe und kamen dank der treuen Partner auf ganze fünf Zuschauer 😉 Nach nicht mal anderthalb Stunden stand das Ergebnis dann schon fest, 8:0 für uns. Und dann freuten wir uns nicht nur über den Sieg, sondern auch darüber, dieses Spiel so gut hinter uns gebracht zu haben.
Am letzten Freitag machten wir uns auf den Weg nach Langenfeld. Nachdem wir geklärt hatten, ob Station Sonnborn nun Schwebebahn oder S-Bahn bedeutet, kamen wir auch mit Aleyna gut dort an 😉 Auch in diesem Spiel ging es schnell. In den Doppeln Aleyna/Heike und Anke/Rebecca starteten wir sehr synchron, verloren gleichzeitig den dritten und gewannen zeitgleich den vierten Satz. 2:0 sah doch schon mal ganz gut aus 🙂 Dann starteten Aleyna und Heike die erste Einzelrunde. Beide hatten anfangs etwas Probleme, Aleyna konnte dann jedoch mit einem 3:1 Erfolg punkten und Heike war froh, ihr Spiel nach fünf Sätzen endlich hinter sich zu haben. Und das auch noch mit einem Sieg. Anke zeigte auch in diesem Spiel wieder ihre soziale Ader und gab ihr erstes Einzel mit 1:3 ab. Rebecca hatte bei ihrem Spiel weniger Probleme und auch bei Heike und Aleyna lief es in der zweiten Runde deutlicher. Spielstand also 7:1. Nun kam wieder Rebecca an die Reihe, Anke startete gleichzeitig und gewann schnell 3:0. Rebecca musste mehr kämpfen, aber am Ende hieß es 3:1 und damit 8:1. Super für uns, doch so zählte leider Ankes Spiel zur Bilanzverbesserung nicht mehr. Aber für unser Spielverhältnis zählte es 😉
Hoffentlich können wir die Siegesserie noch weiter fortsetzen, denn so hätten wir den Aufstieg noch selbst in der Hand.

Reb Aley1

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.