Spannung kam allerdings gleich zu Beginn auf, als Jannik und Lars im Doppel bereits absolut überraschend 0:2 hinten lagen, das Spiel aber noch mit Ach und Krach zu einem (4.Satz 14:12) 3:2 drehen konnten. Der Routine sei dank! 

Für die nächste Spannung sorgte dann Tom in einer durchaus erwartet schweren Partie, die er nervenstark nach 1:2 ebenfalls mit 3:2 nach Hause schaukelte.

Während unsere Nr.1 Jannik nur in der ersten Partie einen Satz verlor, doch nie wirklich in Gefahr geraten konnte, gelang Sam mit einer erneut überzeugenden Leistung im oberen Paarkreuz diesmal sogar zwei 3:0 Erfolge. Lars zeigte bei seinem 3:0 eine gewohnt souveräne Leistung ohne jede Gefahr von „Punktverlust“.

Die nächste Reise geht dann nach Solingen-Wald 2. Das wird dann gleich wieder ein paar Nummern stärker – sicher aber machbar, bevor es abschließend gegen den SV Bayer und den Haaner TV geht 🙂

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.