Nach einer längeren spielfreien Zeit ging es am Samstag endlich wieder los. Gegen die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft aus Xanten sahen wir uns trotz unserer Position an der Tabellenspitze aufgrund der Vorergebnisse zunächst als Außenseiter. Im Laufe des abends stellte sich dann heraus, dass sogar ein Sieg im Rahmen des Möglichen liegen sollte.

Der Start in die Doppel war erst einmal zufriedenstellend. Ein Sieg von Franzi und Tabxanten2ea machte Biancas und Sarahs erste Saisonniederlage wett, so dass wir mit einem 1:1 starten konnten.

Dieses Unentschieden sollte bis zum Schluss Bestand haben. Es folgten jeweils ein Sieg und eine Niederlage pro Paarkreuz in vielen engen Partien. Also gingen wir mit einem 5:5 in die letzten vier Einzel, von denen drei erst im Entscheidungssatz entschieden wurden. Während Tabea einen knappen Sieg zum 6:5 einfahren konnte, zogen Franzi und Bianca dann leider äußerst knapp den Kürzeren, bevor Sarah mit ihrem Sieg den letzten Punkt zum 7:7 einfuhr.

Bei einem Satzverhältnis von 29:28 für uns lässt sich durchaus von einer gerechten Punkteteilung sprechen und wir konnten zufrieden mit einem Punkt nach Hause fahren, auch wenn es am Ende vielleicht doch ein bisschen ärgerlich war.

Ein herzliches Dankeschön geht an die zahlreichen „Fans“ die uns nach Xanten begleitet haben und hoffentlich auch bei unserem nächsten Heimspiel am Samstag gegen Kupferdreh wieder dabei sein werden.

Eure 1. Damen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.