1.Da 2.He
 
Mit der DJK Viktoria Bochum kam eine Mannschaft zu uns, die uns auch in der letzten Saison schon einiges abverlangt hatte. So waren wir also gewarnt. Nachdem sich Franzi am vergangenen Samstag eine unangenehme Rückenverletzung zuzog und kurzfristig für das Freundschaftsspiel ausfiel, wusste man nicht, wie fit sie wirklich schon wieder war. So war es taktisch ratsam, zunächst nur die Doppelpaarungen aufzustellen. Für den Notfall, dass bei Franzi die Rückenprobleme wieder akuter wurden, hatten wir Rebecca engagiert.
In den Doppeln folgte dann eine Premiere. Erstmals in dieser Saison konnten wir mit einem 2:0 in die Partie starten. Sowohl Sarah/Franzi (mit einem stark herausgespielten 3:0 gegen die Paarung Kloss/Schulte), als auch Bianca/Heike (3:1 gegen Bertelt/Wittrock) gewannen ihre Doppel. Bianca und Heike mögen anscheinend den Nervenkitzel, denn jeden ihrer 3 Sätze, gewannen sie mit 12:10. Der Rücken schien bei Franzi zu halten, sodass sie sich dazu entschied auch im Einzel anzutreten. An dieser Stelle trotzdem ein großes Dankeschön an Rebecca für ihren Einsatz, da sie durch Franzis Entscheidung nun  ¨umsonst¨ zum Spiel gekommen war.
Den Schwung aus unseren erfolgreichen Doppeln wollten wir natürlich auch mit in die erste Einzlrunde nehmen. Und so kam es auch. Wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung, denn alle konnten ihr erstes Einzel gewinnen. Bianca gewann souverän 3:0 gegen die Nummer Zwei der Gäste Kathrin Kloss. Da ist sie wieder unsere Bianca, wie wir sie kennen – nicht viel Zeit verlieren und gewinnen! Sarah spielte am Nebentisch derweil gegen die Nummer eins Marlies Bertelt. Auch hier gab es viele sehenswerte Bälle und am Ende gewann Sarah das Match mit 3:1. Franzi konnte ihre Siegesserie im unteren Paarkreuz fortsetzen und gewann 3:0 gegen die Nummer vier Wittrock ohne größere Probleme. Heike machte es da etwas spannender in ihrem Einzel gegen Schulte. Nach zwei souverän gewonnenen Sätzen, drehte ihre Gegenerin auf und konnte ihrerseits Satz 3 und 4 für sich entscheiden. Doch im fünften Satz fand Heike wieder zu ihrer Stärke, mit der sie schon die ersten zwei Sätze gewinnen konnte und gewann die Partie mit 11:5 im 5. Satz. Was war denn hier los? 6:0-Führung nach den Doppeln und der 1. Einzelrunde! Sarah kam das gleich komisch vor und auch die Anderen waren erstaunt, denn alle bisherigen Meisterschaftsspiele gingen am Ende immer recht knapp aus – richtig am Ende! Wie im bisherigen Spielverlauf, waren wir uns auch in der 2. Einzelrunde einig. Nur dass wir dieses Mal keinen einzigen Sieg zu beklatschen hatten. Bianca verlor 2:3 gegen Bertelt, Sarah fand überraschend nicht so recht in ihr Spiel und verlor 0:3 gegen Kloss, Franzi tat es ihr gleich und verlor ohne wirkliche Chance 0:3 gegen Schulte. Heike wollte nicht aus der Reihe fallen und schloss sich mit einem 0:3 gegen Wittrock der Niederlagenserie des TTC an. Ansich war es ja auch in dieser Runde eine geschlossene Mannschaftsleistung, nur eben keine siegreiche – 6:4 nun der Zwischenstand. Es folgte die 3. und damit entscheidene Einzelrunde. Franzi durfte gegen die Nummer eins Bertelt an den Tisch. Gewann sie den ersten Satz noch knapp, so verlor sie die Sätze 2 und 3 recht klar. Mit dem Rücken zur Wand stellte sie ihr eigenes  Spiel etwas um und konnte das Match noch zu ihren Gunsten drehen. Am Nebentisch machte derweil Bianca kurzen Prozess mit der Nmmer drei Schulte und siegte 3:0. So stand es am Ende 8:4 für uns. Mit dieser in jeglicher Hinsicht geschlossenen Mannschaftsleistung bleiben wir weiterhin am Spitzduo Annen/Schwelm dran und verteidigten den uns wohl bekannten 3. Platz.
Am nächsten Samstag folgt dann das schwere Auswärtsspiel gegen die Damen vom TV Kupferdreh II. Bianca ließ verlauten, dass sie dieses Mal wohl kein (Lampen?)-Fieber bekommt und auch der Rest blickt zuversichtlich auf diese Partie. Sollte es uns also wirklich erstmals gelingen in Bestbesetzung anzutreten?!
Eines steht fest – wir werden unser Bestes geben.
 
Zuschauer
 

Es grüßen euch Bianca,Sarah, Franzi und Heike mit einem kräftigen Hinundherundhinundherund…. SCHUSS!!!