Kupf Begr

Im oberen Paarkreuz war dann jedoch leider nichts zu holen. Bianca verlor im fünften Satz und ich musste eine deutliche Niederlage gegen die starke Spitzenspielerin Kupf BankGoldmann einstecken. Also bauten wir dann auf unser starkes unteres Paarkreuz und das mit Recht. Franzi und Heike konnten zwei klare Punkte für uns verbuchen. Nun sollten auch oben Punkte folgen. Während Bianca leider hauchdünn an einer Überraschung gegen Goldmann vorbeischrammte und ihr denkbar knapp in fünf Sätzen gratulieren musste, konnte ich immerhin einen Punkt für uns einfahren. Bei einem Zwischenstand von 4:4 waren Heike und Franzi wieder an der Reihe. Dieses Mal mussten leider beide eine Niederlage einstecken und es lehrte uns einmal mehr, wie unterschiedliche die Spiele doch verlaufen können. Danach konnte Bianca zwar noch den Anschlusspunkt zum 5:6 gegen die gegnerische Nummer 3 holen, mehr war für uns jedoch leider nicht mehr drin. Heike und Franzi konnten jeweils noch mit einem Satzgewinn gegen die beiden Spitzenspielerinnen von sich reden machen, mussten dann aber beide in 4 Sätzen gratulieren.

Am Ende hieß es also leider 5:8 gegen ein sympathisches Team aus Kupferdreh, denen wir trotzdem gerne ein Pünktchen geklaut hätten. Schließlich verzehrter wir noch die leckeren Muffins von Ann-Sophie und Tabea und lehnten auch das Angebot eines Schlückchen Sektes nicht ab, bevor wir die Heimreise antraten.

Noch ein kleiner Tipp für alle, die einmal in Kupferdreh spielen sollten: Es sei noch zu erwähnen, dass man seine Handtücher besser nicht in die Waschbecken dort mit automatischen Wasserhähnen legen sollte. Franzi hat da nicht ganz so gute Erfahrungen sammeln dürfen ;-)!B Duesseldorf

 

 

 

 

Nun ruhten unsere Hoffnungen also auf dem Spiel am Sonntag in Düsseldorf, bei dem wir tatkräftig von Olli und meinem Vater unterstützt wurden. Borussia boten ihre Top 3 Spielerinnen Püski, Usbeck und Schröder, sowie Cyganyk auf und überraschten uns direkt einmal mit einem Begrüßungsgeschenk. Die Eintrittskarten für das Bundesligaspiel der Profis gegen Hagen nahmen wir dankend an und freuen uns schon auf unseren Mannschaftsausflug nächsten Sonntag.

Völlig unausgestattet ohne Gastgeschenk angereist wollten wir den Düsseldorferinnen die zwei Punkte jedoch dennoch nicht als eben solches überlassen. Bei dem bis dahin noch ohne Punktverlust gebliebenem Team konnten wir erneut in Bestbesetzung frei aufspielen und taten das auch.

Gleich in den Doppeln setzten wir ein Ausrufezeichen. Nach einem deutlichen Sieg von Heike und Bianca, konnten auch Franzi und ich schließlich im 5.Satz die Oberhand behalten, so dass wir mit einem 2:0 in die Einzel gehen konnten.

Bianca gewann dann auch direkt ihr Einzel gegen die junge Lara Usbeck souverän in 4 Sätzen, während ich gegen Janette Püski die Überraschung in 5 Sätzen leider knapp verpasste, ihr aber immerhin die ersten beiden Sätze dieser Saison abnehmen konnte. Mit einer 3:1 Führung im Rücken ging es ins untere Paarkreuz, wo Franzi einen klaren 3:0 Erfolg verbuchen konnte. Heike bot ein spannendes Spiel gegen die noch ungeschlagene Sabrina Schröder und brachte sie an den Rand einer Niederlage. Leider zog sie am Ende mit 9:11 im Fünften den Kürzeren. Doch die erste Saisonniederlage Schröders sollte später noch folgen… Auf ein erneutes 1:1 im oberen Paarkreuz, bei dem wir der gegnerischen Nummer 1 wieder gratulieren mussten, ich jedoch einen Punkt gegen die Nummer 2 einfahren konnte, folgten zwei wichtige Fünfsatzsiege von Franzi und Heike. Franzi fügte Schröder also die erste Niederlage zu und baute so unsere Führung auf 7:3 aus. Im Anschluss kamen die Düsseldorfer dann durch zwei Siege zwar noch einmal etwas heran, konnten uns aber nicht mehr gefährlich werden. Bevor ich zum letzten Einzel nochmal an den Tisch gemusst hätte, konnte Heike durch einen starken Sieg gegen die gegnerische Nummer 2 den Sack zum 8:5 zu machen.

Am nächsten Samstag dürfen wir dann auch endlich wieder zu Hause ran. Beim Spiel gegen den Tabellenführer Holzbüttgen III freuen wir uns wieder auf zahlreiche TTC-Unterstützung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.