Zum Einspielen und Warmmachen offenbarte Stephan gleich nach wenigen Sekunden seine eigene Philosophie: „Hier bin ich als Dicker klar im Vorteil: Zwei Bälle gespielt und einmal gebückt und schon schwitze ich, also bin ich warm!“ Den Frustkommentars seines Gegner: „Dein Sieg geht nur auf die Noppe!!“ bestätigte er ihm sofort: „Dafür hab ich sie ja gekauft!“

Doppel: Während Peter und Brod deutlich eine offensive Schlacht nach Hause brachten, scheiterten Futz und Ali an ihrer eigenen extremen Fehlerquote und den scheinbar Wunder wirkenden Tipps des eigens eingeflogenen Langenberger Trainers. Markus und Martin gewannen auch ihr zweites Doppel nach gefühlten „3 Stunden“ in sensationellen Aufholjagden gegen in diesem Fall sehr interessantes Langenberger Spielmaterial (aber keine Noppe ;D ).

Einzel: Neben Stephans „Lehrgang zur langen Noppe“ mit zwei sehr satten Punkten, holten Brod (Oben) und Markus (Mitte) in jeweils ähnlich packenden und sehr sehenswerten Spielen jeweils einen Punkt. Martin spielte getreu seinem Motto („Hauptsache fünf Sätze“) und gewann sein einziges Einzel am Ende schön knapp, während Ali bei seinen beiden deutlichen Siegen weiter auf Wolke 7 marschiert und eindeutig in seiner aktuellen Verfassung für das untere Paarkreuz viel zu stark ist – vor allem bei „Materialspielern“.

Alles in allem lauter knappe packende und meist auch hochklassige Spiele ( … für 1. Kreisklasse A bestimmt) gegen eine insgesamt wirklich sehr nette Langenberger Auswahl mit einer bärenstarken neuer Nummer 1 (aus Osteuropa gekauft?).

Nach den 4 Punkten aus 10 Spielen der Hinrunde nun schon 5 Punkte aus den ersten 3 der Rückrunde. Und nach langer Zeit sogar wieder auf einem Nichtabstiegsplatz vor ETB Wuppertal. Ach ja, genau das sind unsere nächsten Gegner und da haben wir nach dem Hinrunden-Desaster noch eine fette Rechnung offen! Am kommenden Freitag gehts um die viel zitierten 4 Punkte …

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.